ISO 40 + 60 mm
Sektionaltore

ISO 40 + 60 mm Sektionaltore

 

ISO Sektionaltore werden mit Hilfe modernster Techniken entwickelt und produziert.


Die Verarbeitung ist robust und beispiellos hochwertig. Dies alles macht das ISO-Sektionaltor in optischer und wärmetechnischer Hinsicht, zu einem hochwertigen und langlebigen Produkt. Das Tor kombiniert ausgezeichnete Wärme- und Schallschutz-Eigenschaften mit mikroprofilierten Paneelen in modernem Design. ISO Sektionaltore können manuell oder elektrisch bedient werden.


U-Wert beim ISO-40 Sektionaltor 5000 x 5000 mm: 1,50 W/m²K
U-Wert beim ISO-60 Sektionaltor 5000 x 5000 mm: 0,77 W/m²K


Vorteile des ISO-60 Sektionaltores:

  • deutlich verbesserte Wärmedämmung
  • 3-Fach Verglasung in Alu-Rahmen-Sektionen
  • modernes Torkonzept
  • umfangreiche Farbpalette

Farbwahl

Farbwahl


Wählen Sie aus zahlreichen Optionen für Licht und Sichtelementen und standardmäßig einer Palette von 10 RAL-Farben.


Standardmäßig 10 Farben ohne Mehrpreis!

ISO-Ausführung: Außen glatt Mikroprofilierung.

Feuerrot
Enzianblau
Tannengrün
Mausgrau
Anthrazitgrau
Sepiabraun
Grauweiss
Weissaluminium
Graualuminium
Reinweiss
Saphirblau (nur 40 mm)
Tiefschwarz (nur 40 mm)
Verkehrsweiß
 
 
 
Gestaltungsmöglichkeiten

Gestaltungsmöglichkeiten


Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten durch Farbgebung, Form und Anordnung der Sichtfenster (mit rechteckigen oder abgerundeten Ecken) aber auch komplette Sektionen aus dem ALU-Rahmensystem sind auswählbar.

Schlupftüren

Schlupftüren


In ein Alpha ALU oder ISO Sektionaltor kann eine Schlupftür integriert werden. Wir empfehlen jedoch, wenn möglich, den Durchgang von Menschen und Gütern getrennt zu halten. Das heißt, optimal ist eine feste Durchgangstür in der Gebäudefront, unabhängig vom Sektionaltor, oder eine feste Nebentür unmittelbar neben dem Sektionaltor. Schlupftüren können in das Sektionaltor integriert werden, sie sind jedoch kein Plus für die Stabilität des Tores. Zudem gibt es Einschränkungen bezüglich Breite, Höhe und Schwellenhöhe der Schlupftür, wodurch diese möglicherweise nicht den geltenden Gesetzen und Vorschriften für Fluchttüren entspricht. Fragen Sie in jedem Fall bei den örtlich zuständigen Behörden nach, damit Sie Sicherheit bei der Wahl der korrekten Schlupftür haben.

 

Mögliche Schwellenhöhen: 110mm, auf Wunsch niedrige Schwelle mit 22mm.


Die Schlupftür mit 22mm Schwelle bietet mehr Komfort, die Sicherheit wird durch eine vorlaufende Lichtschranke oder ein Lichtgitter gewährleistet. Ein spezielles Gummiprofil in der niedrigen Alu-Schwelle gewährleistet eine Abdichtung zum Boden. Ein absolut ebener Boden ist Voraussetzung bei Schlupftüre mit niedriger Schwelle.

Feststehende Nebentüren

Feststehende Nebentüren 


Der Vorteil einer festen Nebentür liegt darin, dass der Durchgang für Personen und Güter vollständig voneinander getrennt ist. Dies fördert die Sicherheit, die Benutzerfreundlichkeit und die Stabilität des Sektionaltores. Die Füllung und Paneelenstruktur der Nebentür mit dem oberen Blendteil, ist mit der Struktur des Sektionaltors identisch. Dadurch wird diese Lösung architektonisch zu einem ansprechenden Gesamtbild.

Details zu festehenden Nebentüren

 

 

Thermisch getrennte Verbindung


Die Verbindung zwischen den Sektionen von ALU 60 Schlupf- und Nebentüren ist wind- und wasserabweisend und thermisch getrennt. Die Wärmeübertragung wird durch die speziellen Isolierungsprofile unterbunden.

 

Sonstiges

Lichtschleier für Sektionaltore

 

Eine sichere, langlebige Funktion sowie geringe Instandhaltungskosten beeinflussen immer mehr die Entscheidungen der Investoren und Nutzer. Um Vermögensschäden und Verletzungsgefahr für Personen vorzubeugen, bieten wir für Industrie-Sektionaltore bis B=8000mm auf Wunsch eine berührungslose Überwachung der Haupschließkante mittels Lichtgitter an. Wie beim Helix-Tor, setzen wir das bewährte Lichtgitter Fabr. Telco ein. Zudem können Tore mit Optosensoren oder voreilender Lichtschranke mit dem Lichtgitter nachgerüstet werden, wobei die Baumusterprüfung vom TÜV vollumfänglich erhalten bleibt. Für den Einsatz des Lichtgitters ist ein Spiralkabel erforderlich.

 

 

Doppelter Bodengummi 60 mm

 

Zur besseren Abdichtung am Boden setzen wir bei allen Iso/Alu60-Toren ein doppeltes Gummiprofil mit nach innen gewölbter Dichtlippe ein. Bei kraftbetätigten Toren >B=5000 sind bei automatischer Schließung doppelte Optosensoren erforderlich und das fünfadrige Kabel wird durch ein sechsadriges Kabel ersetzt.

 

Das richtige Tor gefunden?